Workshop «Bündner Brottraditionen mit alten Getreidesorten» | Gastrograubünden

Workshop «Bündner Brottraditionen mit alten Getreidesorten»

Artikel - Workshop «Bündner Brottraditionen mit alten Getreidesorten»

graubündenVIVA Fach-Workshop für Gastronomie und Verarbeitung

Am 16. März 2020 findet von 13.00 bis 18.00 Uhr in der Bäckerei der Casa Caminada in Fürstenau ein Brotback-Workshop statt, an dem das Thema der Bündner Brottraditionen und alte Getreidesorten gemeinsam entdeckt wird.

Kursziele

Begonnen hat die Entdeckung alter Getreidesorten mit dem Dinkel, dem Urgetreide, das früher auch in Graubünden lange Zeit eine wichtige Rolle gespielt hat. Aber auch Waldstaudenkorn, die älteste Roggensorte unserer Region, sowie die alten Spelzweizen-Getreide Einkorn und Emmer erleben wieder eine Renaissance, sowohl in der Bäckerei als auch als Kochgetreide.

Am Fach-Workshop «Bündner Brottraditionen mit alten Getreidesorten» geht Dominik Flammer auf die Renaissance von alten Bündner Getreidesorten ein. Während des Workshops erzählen die beiden Bäckereiexperten Andreas Dossenbach und Peter Kasimow von ihren Erfahrungen mit diesen Getreiden, Lukas Buchli von seinen Erfahrungen im Anbau von Einkorn und Dinkel. Nach dem gemeinsamen Backen eines Brotes mit den alten Getreidesorten werden verschiedene Kreationen aus der Casa Caminada, sowie von Andreas Dossenbach und Peter Kasimow degustiert.

Brot- und Getreideexperten:

  • Andreas Dossenbach, Leiter Qualitätsprüfung an der Bäckerei- und Konditoreifachschule in Luzern
  • Peter Kasimow, erster Schweizer Brotsommelier, «Fredys», Baden
  • Lukas Buchli, Bio-Getreidebauer «Bio-Monti», Scharans
  • Andreas Caminada, Gastgeber, Schloss Schauenstein und Casa Caminada
  • James Grünig, Hausbäcker von Andreas Caminada
Referenten
Dominik Flammer, Autor, Foodscout und Vordenker der alpinen Regionalkulinarik
Kursleiter
graubündenVIVA AG, Flims Dorf
Teilnehmer

Interessierte Personen an einem Fach-Workshop mit Fokus Gastronomie und Verarbeitung

Kursort

Casa Caminada, Fürstenau

Telefon
081 531 34 22
Kosten

CHF 185.00 pro Person

Startdatum
Enddatum
Kurszeiten

Beginn: 13.00 Uhr, Abschluss: ca. 18.00 Uhr

Weiteres

Dieser Workshop wird von graubündenVIVA angeboten.

Ein weiterer Workshop der Veranstaltungsreihe «Regionalität in der Praxis» findet wie folgt statt:
Workshop «Bewusst Graubünden» - Umsetzung Regionalität
15. März 2020, 15.00-20.00 Uhr, Hotel Schweizerhof Lenzerheide

Anmeldung

Sie können sich hier anmelden.