Haertefallmassnahmen | Gastrograubünden

Haertefallmassnahmen

Artikel - Haertefallmassnahmen

Härtefallhilfen für April bis Juni 2021

Ab sofort können Unternehmen, die bereits ein Gesuch für Härtefallhilfen gestellt und eine Beitragsverfügung erhalten haben, über ein Online-Formular weitere pandemiebedingte Umsatzverluste, die sie in den Monaten April bis Juni 2021 erlitten haben, einreichen.

Mehr erfahren.

 

Das Wichtigste im Überblick

  • hat ein Unternehmen weniger als 15 % Umsatzverlust ist es nicht berechtigt, auch nicht in einer Sparte.
  • hat ein Unternehmen über 15 % Umsatzverlust, dann gilt was folgt:
    • a) ist ein Unternehmen als Ganzes mehr als 40 Tage behördlich geschlossen und hat min. 15% Umsatzverlust ist es vollständig berechtigt.
    • b) hat ein Unternehmen als Ganzes über 40% Umsatzverlust ist es vollständig berechtigt.
    • c) für Unternehmen, die nur teilgeschlossen bzw. teilweise offen sind, gilt:
      • wenn der Umsatz im geschlossenen Bereich grösser als 70% ist behandeln wie a)
      • wenn der Umsatz im geschlossenen Bereich kleiner als 70% ist, gilt:
        • Umsatzverlust Gesamtunternehmen grösser als 40% behandeln wie b)
        • Umsatzverlust Gesamtunternehmen kleiner als 40% kommt zwingend Sparte zum Zug (Beiträge sind nur für Spartenrechnungen möglich)
          • in geschlossenen Sparten ist ein Umsatzverlust von grösser als 15% nötig
          • in offenen Sparten ist ein Umsatzverlust von grösser als 40% nötig
  • Betriebe, welche die 40% Umsatzverlust im Kalenderjahr 2020 nicht erreichen, können stattdessen auch die letzten 12 Monate (1.2.20 - 31.1.2021, 1.3.20 - 28.2.21 oder 16.3.20 - 15.3.21) geltend machen. Damit werden der sehr gute Januar und Februar 2020 nicht berücksichtigt und der Umsatzverlust erreicht evtl. die 40%-Grenze.
  • Massgebend für die Bemessung der Beiträge sind die Fixkostenanteile und die Umsatzverluste. Der Beitrag bemisst sich am branchenüblichen Fixkostenanteil des Umsatzverlustes.
  • Ist der Fixkostenanteil des Umsatzverlustes berechnet, wird daran ein Beitrag von 75% geleistet.

Voraussetzung für Härtefallmassnahmen
(Grafik als Datei öffnen)


(Grafik als Datei öffnen)

 

Weitere Informationen

Webseite Härtefallmassnahmen des Kantons (DE, IT, RO)

 

Berechnungsbeispiel

für ein Restaurant mit über 40 Schliessungstagen und dem Umsatzverlust berechnet für die Periode Kalenderjahr 2020.
Weitere Berechnungsbeispiele finden Sie im Factsheet Beitragsbemessung.